Wildpark-West 1942 bis 1945
Die Zwergschule
1. Schultag, September 1942. Die Schulkinder von Wildpark-West: Maria, Brigitte, Elisabeth und Helmut (v.l.n.r.), im Hintergrund Frl. Lachenwitz
1. Schultag, September 1942. Die Schulkinder von Wildpark-West: Maria, Brigitte, Elisabeth und Helmut (v.l.n.r.), im Hintergrund Frl. Lachenwitz
1. Schultag, September 1942. Die Schulkinder von Wildpark-West: Rosalinde, José, Oda und Adelheid (v.l.n.r.), im Hintergrund Frl. Lachenwitz
1. Schultag, September 1942. Die Schulkinder von Wildpark-West: Rosalinde, José, Oda und Adelheid (v.l.n.r.), im Hintergrund Frl. Lachenwitz

Im Wohnhaus Eichenallee (heute Fuchsweg) Nr. 37 lebte eine junge Familie, deren Zwillinge Maria und Elisabeth im Jahr 1942 schulpflichtig wurden. Die Familie hatte ein kleines Pflegekind im Haus, das jüdischen Glaubens war. Auch dieses kleine Mädchen wurde schulpflichtig. Aber es gab das Problem, daß man das Kind in Potsdam in der Schule nicht anmelden konnte. So haben mehrere Eltern in Wildpark-West sich zusammengetan, für ihre einzuschulenden Kinder eine Zwergschule zu gründen. Das waren die Eltern eines kleinen Mädchens aus dem Haus Gallin, zwei kleine Mädchen aus einem Haus Am Markt, zwei kleine Mädchen aus der Kastanienallee (heute Amselweg) und ein kleiner Junge aus dem Weg Am Teich. Die junge Lehrerin, Frl. Lachenwitz (geb. 1921 in Thüringen), hinterließ aus ihrer Zeit in Wildpark-West einige Fotos, die sie der Autorin des Buches über Wildpark-West, zusammen mit der Erzählung über die damalige Zeit übergeben hat.

Marianna von Klinski-Wetzel
Marianna von Klinski-Wetzel

Autorin Marianna von Klinski-Wetzel wurde 1939 geboren und verbrachte ihre Kindheit und Jugend bis 1957 in Wildpark-West. Nach der Grundschule in Geltow und der Oberschule in Potsdam, Abitur und Studium in Berlin-Charlottenburg. War als Lehrerin für Kunst und Werken tätig. Seit 2002 wieder in Wildpark-West zu Hause. Sie ist verheiratet mit Prof. Peter Wetzel, das Ehepaar hat drei Kinder.

Bücher der Autorin
Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.